Rückenschule

Münchens mobile Physiotherapie

Als Rückenschule wird ein Behandlungskonzept bezeichnet, dass die Stärkung und Mobilisierung des Rückens zum Ziel hat.
So soll Verletzungen und Schmerzen am Rücken vorgebeugt werden. Auch bereits bestehende Rückenprobleme können damit gelindert werden. Auch eine Chronifizierung von Rückenschmerzen soll durch gezieltes Training und bestimmte Verhaltensweisen im Alltag vermieden werden.

Bei der Rückenschule handelt es sich nicht um eine Form des reinen Krafttrainings, auch das Verhalten im Alltag und der bewusste Umgang mit Bewegung sind Teil der Therapie. Die Behandlung kann im Rahmen eines Einzeltrainings oder in einer Gruppe stattfinden. Auch eine Behandlung im eigenen Zuhause ist möglich, vor allem nach Verletzungen oder bei älteren Patienten bietet sich dieser Ansatz an.

Gründe für die Rückenschule

Eine gezielte Verbesserung der Rückengesundheit ist nicht erst ratsam, wenn Beschwerden auftreten.
Auch Menschen, die nur in bestimmten Situationen unter Schmerzen leiden, können bereits von einer derartigen Behandlung profitieren. Auch wenn Rückenschmerzen in der Vergangenheiten bestanden, ist eine Behandlung eine gute Möglichkeit, erneuten – möglicherweise gravierenderen Problemen – vorzubeugen.

Außerdem gibt es bestimmte Berufsgruppen, die von einem Besuch beim Physiotherapeuten besonders profitieren können. Dazu gehören einerseits Menschen, die im Beruf ihren Rücken stark belasten müssen, also Bauarbeiter, Lagerfachkräfte oder Altenpfleger. Auf der anderen Seite habe gerade die, die keiner körperlichen Arbeit nachgehen, oft Probleme mit Wirbelsäule und Rückenmuskulatur. Langes und häufiges Sitzen in Kombination mit wenig Bewegung lässt die Muskeln verkümmern und ist eine starke Belastung für die Wirbelsäule.

Methoden & Übungen

Die in der Rückenschule angewandten Übungen und Techniken orientieren sich an verschiedenen Leitzielen:

  • Stärkung der physischen Gesundheitsressourcen
  • Stärkung der psychosozialen Gesundheitsressourcen
  • Aufbau von gesundheitsorientierter Aktivität
  • Sensibilisierung für gesundes Verhalten im Alltag
  • Verminderung von Risikofaktoren für Rückenschmerzen
  • Bewältigung von Beschwerden

Um diese Ziele zu erreichen, kommen die verschiedensten Ansätze in Frage. Grundlage ist das gemeinsame Training der Rücken- und Bauchmuskulatur mit dem Therapeuten. Außerdem werden Übungen zur Körperwahrnehmung durchgeführt,
die dem Patienten dabei helfen sollen, Risiken und Warnzeichen im Alltag besser zu erkennen. Der Therapeut arbeitet mit seinem Patienten außerdem an Haltungsübungen, mit denen Verletzungen und Schmerzen im Freizeit und im Beruf vorgebeugt werden soll. Dazu gehören bekannte Grundregeln wie richtiges heben und gerades Sitzen. Aber auch die Liegeposition spielt eine Rolle.

Auch Strategien zur Stress- und Schmerzbewältigung stehen in der Rückenschule auf dem Trainingsplan. Unter Umständen stellt der Therapeut dem Patienten auch verschiedenen Sportarten vor, mit denen er die Rückengesundheit positiv beeinflussen kann. Vor allem Schwimmen, Laufen und Radfahren wirken sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden aus. Wer nicht gerne allein trainiert, kann sich auch an einer Mannschaftssportart versuchen, die diese Bewegungen einschließen.

Rückentraining zur Prophylaxe

Mit einem gezielten Training des Rückens können nicht nur zahlreiche Probleme behandelt werden, auch zur Vorbeuge gegen die verschiedensten Beschwerden eignet sich die Rückenschule. So können Gymnastik und sportliche Betätigungen die Gefahr reduzieren, mit Schmerzen in Nacken, Rücken oder Beinen kämpfen zu müssen. Auch Fehlhaltungen und Thrombosen lassen sich mit Rückentraining effektiv verhindern.

Schmerzen – vor allem im Rücken – haben aber nicht nur physiologische Auswirkungen, sie können auch auf die Psyche schlagen. So sind es oft Sorgen, die uns eine gebeugte Körperhaltung einnehmen lassen, die dann zu Schmerzen und so zu noch mehr psychischen Problemen führt. So ist ein sorgsamer Umgang mit dem Rücken auch ein gutes Mittel gegen Depressionen und Burnout.

Jetzt Termin einen vereinbaren

Wir besuchen Sie; zu Hause, bei der Arbeit, im Pflegeheim, im Hotel oder an einem anderen Ort Ihrer Wahl.

Scroll to Top